Freie Dorfgemeinschaft Schwangau

Unsere Kandidaten für den Gemeinderat

Gisela Lederer, zahnmedizinische Fachangestellte, 55

Gisela Lederer

Ich bin seit 6 Jahren für die freie Dorfgemeinschaft im Gemeinderat. Mir ist es wichtig, unabhängig und frei zu entscheiden um mich für unser Dorf einzusetzen. Bezahlbarer Wohnraum und eine vernünftige, zukunftsorientierte und nachhaltige Weiterentwicklung unseres Dorfes liegt mir am Herzen.

Gerne möchte ich mich weiter für unser Dorf, unsere Landschaft, unsere Bürger und Vereine engagieren.

Johann Stöger, Austragsbauer, 68

Johann Stöger

Griaß Gott – I bi der Johann Stöger, besser bekannt als Xiede.

Seit 2 Johr bin i Austragsbaur beim Schneiderjörger. I sag was i denk und leb was i sag. Eiser Dorf und eiser Huamat ist mir als Baur a Herzensangelegenheit.

Und so däts mie ganz köhrig freue, wenn i mia mit der FDG inne Schwogar Gemeinderat käm. Danke für uiber Unterstützung.

Robert Landerer, Bautechniker, 53

Robert Landerer

Nach bestem Wissen und Gewissen unabhängig für Schwangau entscheiden, deshalb FDG-Engagement für Schwangau: Ich bin seit vielen Jahren in Vereinen aktiv, dieses Engagement und meine Kenntnisse, speziell im Baubereich, möchte ich zur Weiterführung und Verbesserung der Gemeinde Schwangau zum Wohle der Bürger einbringen.

Johann Greindl, Berufsjäger, 42

Johann Greindl

„Bodenständig – mutig – kompetent“ – in einer immer schneller werdenden und globalisierten Welt wichtiger denn je.

Frei und unabhängig in der Sache für die Bürger, unser Dorf und unsere Heimat entscheiden zu können, das gefällt mir.

Mein Anspruch ist der Erhalt dieser wertvollen und vielfältigen Kulturlandschaft durch eine nachhaltige Land-, Forst- und Alpwirtschaft.

„Tradition und Fortschritt“ – Ebenso wichtig ist mir eine mit Weitblick und Sachverstand betriebene Entwicklung unserer Gemeinde, damit sie auch für unsere Kinder eine lebens- und liebenswerte Heimat bleibt.

Lothar Poltmann, Förster, 63

Lothar Poltmann

Allein das Privileg, in einer solch grandiosen Umgebung wie Schwangau wohnen und arbeiten zu dürfen, verlangt schon, dass man sich für die Gemeinde einsetzt. Dabei ist für mich u. a. das Mitwirken in dem Gremium des Gemeinderates ein wesentliches Mittel, aktiv an der Dorfpolitik mitzuwirken.

Die freie Dorfgemeinschaft Schwangau ist die einzige politische Plattform, die völlig losgelöst von überparteilichen Vorgaben frei und unabhängig die Ziele verfolgt, die unser Dorf zu dem werden ließ, was es heute ist. Gleichwohl ist sie aber auch offen für eine positive Dorfentwicklung unter Einbeziehung bestehender Werte.

Dietlinde Mitzdorf, Landwirtin, 53

Dietlinde Mitzdorf

Ich bin nun mein halbes Leben in Schwangau und fühle mich hier daheim. Im Gemeinderat sehe ich eine Möglichkeit, unseren lebenwerten Ort mitzugestalten. Als Bäuerin möchte ich mich vor allem bei Themen, die die Land- und Forstwirtschaft betreffen, einbringen.

Thomas Lenz, technischer Angestellter, 55

Thomas Lenz

Ich kandidiere für die Freie Dorfgemeinschaft Schwangau, weil sich hier die Vielfalt der Persönlichkeiten in einer inspirierenden Kreativität und Dynamik im Denken und Handeln widerspiegelt. Mich für Schwangau einsetzen will ich, weil es ein besonderer Ort in vielerlei Hinsicht ist. Dass es so bleibt und wir uns in Schwangau der Heimat bewusst und besonnen zukunftsorientiert weiterentwickeln, dafür würde ich als Gemeinderat stehen.

Lukas Mayr, technischer Produktdesigner, 28

Lukas Mayr

Die Freie Dorfgemeinschaft ist für mich das, was Schwangau widerspiegelt, gemeinschaftliches Anpacken im Dorf! Deshalb bin ich damals Mitglied geworden.

Für mich ist es wichtig, dass wir hier in Schwangau eine Gemeinschaft pflegen und erhalten, im Besonderen bei Tradition und Brauchtum. Des Weiteren ist mir persönlich ein Anliegen, dass dorfeigene Vereine unterstützt und dauerhafter Wohnraum für junge Einheimische und Familien geschaffen werden.

Thomas Fussenegger, selbständiger Schreinermeister, 47

Thomas Fussenegger

Ich wünsche mir, dass die Menschen, die hier wohnen, sagen können, hier lebe und arbeite ich gerne, hier liegt meine Zukunft. Die Generationen vor uns haben sehr viel geleistet, dies gilt es zu respektieren, und gleichzeitig möchte ich den Blick nach vorne richten und aufgeschlossen für unsere Kinder und Jugendlichen sein. Dafür möchte ich mich einsetzen.

Kornelia Schön, Bio-Landwirtin, 43

Kornelia Schön

Schwangau bedeutet für mich:

  • Heimat für Einheimische
  • Kultur
  • Qualitätstourismus
  • Wunderbare Natur

Und das muss unbedingt bewahrt werden!

Deshalb ganz klar FDG!

Christoph Schweiger, Diplom-Wirtschaftsingenieur, 39

Christoph Schweiger

Ich arbeite gerne an der Entwicklung unseres Dorfes mit, um für unsere Zukunft und Kinder ein liebens- und lebenswertes Schwangau mitzugestalten. Unsere Heimat ist ein wertvolles Gut, an dessen Pflege möglichst viele mitarbeiten sollten. Für die Freie Dorfgemeinschaft kandidiere ich, weil ich hinter den Zielen und Werten der FDG stehe. Unabhängige, sachorientierte und bewusste abgewogene Entscheidungen sind der richtige Weg für eine erfolgreiche Zukunft Schwangaus.

Hansjörg Stöger, stellvertretender Betriebsleiter Breitenberg, 38

Hansjörg Stöger

Griaß uib, i bin der Hansjörg Stöger, bin verheiratet, 3 Kinder, arbeite als Betriebsleiter-Stellvertreter an der Breitenberg-, Tegelberg- und Buchenbergbahn und habe seit 2017 nebenberuflich die elterliche Landwirtschaft übernommen. In meiner Freizeit bin ich bei der Freiwilligen Feuerwehr Schwangau als Gruppenführer, Maschinist und Atemschutzgeräteträger tätig.

Zur Gemeinderatswahl habe ich mich aufstellen lassen, um die meiner Meinung nach gute Dorfpolitik aktiv zu unterstützen. Es reicht nicht zu sagen „es läuft doch“! Wir müssen schauen, dass es im Sinne der Schwangauer Bürger so weiterläuft. Ich bin auf der Liste der freien Dorfgemeinschaft, da man hier zu jedem Thema frei sagen kann, was man denkt, ohne Angst zu haben, irgendeinen Grundsatz einer großen Partei zu verletzen.

Ludwig Isele, Werkzeugmechaniker, 31

Ludwig Isele

Mich bewegt vor allem der Erhalt der Landwirtschaft und Landschaft, auch in schwierigen Zeiten. Es müssen dringend Möglichkeiten und Lösungen gefunden werden, dass auch weiterhin junge Schwangauer hier wohnen können. Schwierige Themen und Probleme mit aussagekräftigen Argumenten beheben.

Karla Heim, Hotelfachfrau, 41

Karla Heim

„Wer sich nicht bewegt, kann nichts bewegen!“ – Als zweifache Mutter liegt mir die Jugend ganz besonders am Herzen. Da ich auch aktiv am Vereinsleben teilnehme, möchte ich mich auch für die Interessen der Vereine einsetzen. Die unabhängige FDG bietet mir dazu die besten Voraussetzungen.

Tobias Schweiger, Bachelorabschluss im Studiengang Holztechnologie und Holzbau, Schreinergeselle, 27

Tobias Schweiger

Sowohl landschaftlich als auch kulturell sehe ich Schwangau mit seiner Umgebung als einen Ort, der eine sehr hohe Lebensqualität bereitstellt. Gerade in der ländlichen Gegend finde ich das Ehrenamt sehr wichtig, weshalb ich in meiner Freizeit unter anderem in der Bergwacht und dem Alpenverein tätig bin. Die Freie Dorfgemeinschaft gibt mir die Möglichkeit, mich direkt am Dorfgeschehen zu beteiligen. Sie spiegelt meiner Meinung nach sehr gut unsere Schwangauer Bevölkerung wider und hat eine gesunde Mischung aus Bodenständigkeit und frischen Ideen, was der ausschlaggebende Grund war, mich ihr anzuschließen.

Axel Rohrbach, Finanzfachwirt, 39

Axel Rohrbach

Ich finde es wichtig, dass für unser Dorf gehandelt u. entschieden wird. Nach der Prämisse, was für unsere Bürger/-innen u. ihre Gemeinde das Beste ist, unabhängig von großen Parteien u. deren Bezirks-, Landes- oder Bundespolitik. Das bietet u. kann bei uns in Schwangau nur die FDG, daher kandidiere ich für unsere Liste zur Kommunalwahl 2020.