Freie Dorfgemeinschaft Schwangau
05.12.2015 18:00 Alter: 5 yrs

Ausflug ins Flößermuseum Lechbruck am 21.11.2015


Ausflug Flößermuseum Lechbruck

Ausflug Flößermuseum Lechbruck

Ausflug Flößermuseum Lechbruck

Ausflug Flößermuseum Lechbruck

Ausflug Flößermuseum Lechbruck

Ausflug Flößermuseum Lechbruck

Ausflug Flößermuseum Lechbruck

Ausflug Flößermuseum Lechbruck

Der Ausflug der Freien Dorfgemeinschaft führte uns ins Flößermuseum nach Lechbruck.

Als die Gemeinde Lechbruck 1994 das Krummschneider-Dodl-Haus erwarb, war das um 1645 errichtete, unter Denkmalschutz stehende Gebäude dem Verfall nahe. Ein Förderverein machte es sich zur Aufgabe, eines der ältesten Häuser Lechbrucks als Zeitzeugen zu erhalten und in ihm ein Museum einzurichten. Das ist glänzend gelungen.

Das Lechbrucker Flößermuseum ist ebenso sehenswert wie einzigartig. In Museum wird Lechbrucks jahrhundertealte Flößertradition wieder lebendig. Zahlreiche Exponate zur Flößerei und die liebevolle, detailgetreue Ausstattung gewähren einen interessanten Einblick in das entbehrungsreiche Leben der Lechbrucker Flößerfamilien.

Das Haus wird auch für viele interessante Veranstaltungen während des ganzen Jahres genutzt. Die Führung war spannend, unterhaltsam und voller interessanter Hintergrundinformationen. Beim Rundgang durch das Haus wurden wir wieder schmerzhaft daran erinnert, dass wir eine vergleichbare Gemeinschaftsaktion beim Stadlerhaus in Schwangau leider nicht geschafft haben.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen beantwortete Lechbrucks Bürgermeister Helmut Angl unsere Fragen zu kommunalpolitischen Themen in der Flößergemeinde. Seine offene, direkte, pragmatische und zupackende Art ist immer wieder erfrischend und lehrreich. Die Mitglieder der freien Dorfgemeinschaft scheuen traditionell nicht den Blick über den Zaun und haben sich so schon mehrmals wertvolle Anregungen aus erfolgreichen Nachbarkommunen holen können.