Freie Dorfgemeinschaft Schwangau
12.06.2014 18:48 Alter: 10 yrs

Ehrung Andreas Schweiger


Der Geehrte Andreas Schweiger mit seiner Frau Edith (2. u. 3. v. r.), umrahmt von Vertretern der Vorstandschaft der Freien Dorfgemeinschaft Schwangau.

Ehrung Andreas Schweiger

Konsequente Arbeit mit Schwangau im Herzen

Freie Dorfgemeinschaft ehrt Andreas Schweiger

„Ohne Dich wären wir heute nicht da, wo wir sind“. Dieses Schlusszitat eines von Carolin Klughammer vorgetragenen Gedichts traf den Dank der Mitglieder der Freien Dorfgemeinschaft Schwangau (FDG) an den scheidenden Gemeinderat auf den Punkt. So war Schweiger nicht nur Gründungsmitglied und leitete danach als Sprecher und Vorsitzender die Geschicke der Gruppierung. Bis heute sei der Erfolg der FDG seinem hohen und motivierenden Einsatz mit zu verdanken, so die Vorsitzende weiter – gerade weil Schweiger immer wieder Leute für die Mitarbeit in der FDG und Interesse an der Dorfentwicklung gewinnen könne.

Nach 24 Jahren im Gemeinderat trat Schweiger in diesem Jahr nicht mehr an. Dabei hat er diese Zeit, wie Wegbegleiter unterstreichen, durchaus mitgeprägt. „Deine ruhige und besonnene Art, gepaart mit Offenheit und Weitblick, haben dem Gremium gut getan“, so Johann Stöger. Umso schöner sei es, auf diese Erfahrung weiter bauen zu können. „Ich werde der FDG ja weiter verbunden bleiben und im Vereinsleben gerne weiter mitarbeiten“, so der Geehrte. In einem kurzen Rückblick erinnerte er zuvor nochmals an die interessante und spannende Anfangszeit.

Als Dank für das lange und starke Engagement übergaben die Mitglieder einen Haussegen. Auch der Dank an seine Frau Edith blieb nicht aus – musste Sie doch aufgrund dessen hohen zeitlichen Einsatzes oft auf ihren Ehemann verzichten.